Rosa Morena Russa und Band

Samstag, 26. November 2022 um 20 Uhr

Die Komponistin und Sängerin Rosa Morena Russa (bürgerlich Kateryna Ostrovska) macht eine zeitgeistige Musik. Sie komponiert über die kulturellen Grenzen hinweg, setzt sich mit unterschiedlichsten Musiktraditionen auseinander und verbindet diese in ihrer Musik zu einem einzigartigen Blend.
Kateryna wurde im Süden Russlands in einer jüdischen Musikerfamilie geboren,
aufgewachsen ist sie in Russland und in der Ukraine. Schon als Kind stand sie auf der Bühne und durfte während der „jüdischen Perestroika-Renaissance“ Europa bereisen. Als Erwachsene ging sie nach Brasilien und lebte für einige Zeit in Rio de Janeiro, um mehr über die faszinierende Musikkultur Brasiliens zu lernen. Ihre multikulturellen Erfahrungen mündeten 2013 im Debütalbum „Está ficando Russo!“ Die “JAZZTHETIK” bezeichnete ihre mehrsprachigen Lieder als “kleine Meisterwerke… mit einer Eingängigkeit, die auch Klassiker auszeichnen“ und das “MAGDEBURGER STADTMAGAZIN” als „vollendete multikulturelle Mischung“.
In folgenden Jahren hat sie fünf Alben in Genres Klezmer, Choro, Jazz, Samba und modernes Liedergut komponiert bzw. produziert. Beim Konzert am 26. November präsentiert die Musikerin ihre Kompositionen mit Unterstützung ihrer dreiköpfigen Band:
Bettina Russmann: Flöte, Saxophone
Axel Burkhardt: E-Bass
Rafael Müller: Schlagzeug

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.